Holidog AusdruckenDiese Seite ausdrucken

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Seite http://de.holidog.com zur Verfügung gestellt durch das Unternehmen Holidog.

Diese Version wurde zuletzt am 4. September 2015 aktualisiert.

I – Über die Allgemeinen Geschäftsbedingungen

I.1 - Anwendungsbereich

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Weiteren als “AGB” oder “Allgemeine Geschäftsbedingungen” bezeichnet) beziehen sich auf die Leistungen, die auf der Internetseite http://de.holidog.com angeboten werden.

Die auf dieser Seite angebotenen Dienstleistungen werden angeboten durch das Unternehmen Holidog, Vereinfachte Aktiengesellschaft nach französischem Recht mit einem Kapital von 46.537,20 Euro, registriert im Unternehmensregister in Paris mit der Nummer 492 909 007 und mit Hauptsitz in der 54 rue de Paradis, 75010 Paris (im Weiteren als “Holidog” bezeichnet).

Der Betreiber der Webseite ist das Unternehmen Hosteur, ein Limited Liability Unternehmen registriert beim Unternehmensregister Aix-en-Provence mit der Nummer 445 005 812 mit Hauptsitz in der 2 Avenue des Déportés de la Résistance, 13100 Aix-en-Provence.

I.2 - Definitionen

Sofern aus dem Zusammenhang nichts anderes hervorgeht, kommt den Begriffen und Ausdrücken im Vertrag im Sinne der nachstehenden Definitionen folgende Bedeutung zu:

I.3 - Annahme der Allgemeinen Geschäftsbedingungen per Internet

Die Nutzung dieser Internetseite und der Leistungen hängt von der Zustimmung der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ab, die jederzeit auf der Webseite verfügbar sind. Die AGB legen die Rechte und Pflichten von Holidog und seinen Mitgliedern fest (für alle Parteien gültig oder jeweils für eine Partei) bezüglich der verschiedenen auf der Internetseite angebotenen Verträge.

Bei der Erstellung eines Nutzerkontos müssen die Mitglieder zwingend die Option “Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäfts- und Verkaufsbedingungen” auswählen.

Einzig die Zustimmung zu den AGB ermöglicht es den Mitgliedern, die auf der Internetseite angebotenen Leistungen in Anspruch zu nehmen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen müssen als Gesamtes angenommen werden. Es ist Mitgliedern nicht möglich, nur einen Teil oder die AGB unter Vorbehalt anzunehmen.

Durch die Annahme der Allgemeinen Geschäfsbedingungen, stimmt das Mitglied insbesondere Artikel IV.3 der AGB bezüglich des Umgangs mit persönlichen Daten der Mitglieder zu.

Durch die Bestätigung seiner Registrierung, die Erstellung eines Nutzerkontos, die Durchführung einer Bestellung oder den Abschluss eines Abonnements bestätigt das Mitglied, dass es die genannten Bedingungen zur Registrierung, Erstellung, Bestellung oder Abschließung eines Abonnements sowie die AGB in Ihrer Gesamtheit gelesen, verstanden und ohne Einschränkungen angenommen hat.

Holidog behält sich das Recht vor, ein Nutzerkonto zu löschen, sollte ein Mitglied gegen die in den AGB vorgesehenen Pflichten verstoßen.

I.4 - Änderung der Allgemeinen Geschäfts- und Verkaufsbedingungen

Holidog behält sich das Recht vor, jederzeit die AGB, die Angebote auf der Internetseite, oder die Funktionsweise der Leistungen zu verändern.

Die Änderung der AGB tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft, sobald sie nach vorheriger Konsultation durch die Mitglieder online gestellt wird.

Holidog behält sich insbesondere das Recht vor, neue Leistungen, sowohl kostenlos als auch kostenpflichtig, anzubieten.

Die Ablehnung neuer AGB muss in jedem Fall explizit erfolgen; ohne ausdrückliche Erklärung des Widerspruchs vor des in Kraft Tretens der neuen Bestimmungen, gelten die neuen AGB als durch das Mitglied akzeptiert.

I.5 - Nutzung der Leistung

Um sich zu registrieren und die von Holidog angebotenen Leistungen zu nutzen, muss jedes Mitglied zuvor ein Nutzerkonto erstellen und dabei jene persönliche Angaben zu seiner Person machen, die für die reibungslose Funktionsweise der Seite unerlässlich sind (insbesondere Nachname, Vorname, Alter, Geschlecht, gültige Telefonnummer und E-Mail-Adresse sowie falls zutreffend die Eigenschaften der Tierbetreuung). Zum Zeitpunkt der Registrierung muss das Mitglied das 18. Lebensjahr vollendet haben und vollständig geschäftsfähig sein.

Das Mitglied ist verantwortlich für die an Holidog durch sein Nutzerkonto übermittelten Angaben und ist Ihre Richtigkeit verantwortlich. Sollten die Angaben falsch sein, verpflichtet sich das Mitglied dazu, diese umgehend zu korrigieren oder einen zuständige Person von Holidog darüber in Kenntnis zu setzen.

Holidog kann in keinem Fall für eventuelle falsche oder betrügerische Informationen von Mitgliedern verantwortlich gemacht werden.

Das Mitglied verpflichtet sich dazu, keine weiteren Nutzerkonten zu erstellen oder zu benutzen, außer dasjenige, welches ursprünglich erstellt wurde, unabhängig davon ob dies in seinem Namen oder dem eines Dritten geschieht. Jede Ausnahme zu dieser Regel muss ausdrücklich von dem Mitglied verlangt und von Holidog ausdrücklich und spezifisch genehmigt werden. Sollte unter dem eigenen Namen oder dem eines Dritten ein neues Nutzerkonto erstellt oder benutzt werden, ohne Holidog ausdrücklich um Erlaubnis geben und diese erhalten zu haben, kann dies zur sofortigen Löschung des Nutzerkontos des Mitglieds und den damit verbundenen Leistungen führen.

II – Über die von Holidog angebotenen Vermittlungs-Service mit Tiersittern: GoHoliday, GoWalk, GoNanny und GoSchool

II.1 - Beschreibung der Dienstleistungen

Holidog bietet einen Service zur Suche und Vermittlung von Kunden mit Tiersittern an (im Weiteren als “Vermittlungs-Service“ bezeichnet).

Der Vermittlungs-Service beeinhaltet die folgenden Leistungen:

Der Vermittlungs-Service ermöglicht die Nutzung der folgenden, dierkt vom Tiersitter zur Verfügung gestellten, Dienstleistungen:

Der Betreuungs-, Gassigeh-, Besuchs- und Trainings-Service werden im Weiteren entweder separat als “Tierbetreuung” oder zusammen als “Tierbetreuungen” bezeichnet.

Der von Holidog angebotene Vermittlungs-Service beinhaltet nicht den Betreuungs-, Gassigeh-, Besuchs- oder Trainingsservice. Diese Dienstleistungen werden von den Tiersittern nach jenen Vereinbarungen ausgeübt, die zwischen dem Tiersitter und dem Kunden vereinbart wurden. Ein Vertrag zur Vorlage ist auf Anfrage von Holidog erhältlich.

Außerdem stellt Holidog es kostenpflichtige Optionen für folgende Bedürfnisse (im Weiteren als “Optionen” bezeichnet) zur Verfügung:

II.2 - Ablauf der Dienstleistungen

Der Vermittlungs-Service läuft wie folgt ab:

II.3 - Abonnement-Bedingungen

Das Abschließen eines Abonnements für den Vermittlungs-Service von Holidog wird über die Webseite durchgeführt.

Der Kunde sei daran erinnert, dass er durch das Abschließen eines der Abonnements bestätigt, die vorliegenden AGB zur Kenntnis genommen zu haben, sie verstanden zu haben und sie uneingeschränkt akzeptiert.

Holidog bietet drei verschiedene Abonnement-Optionen für den Vermittlungs-Service an: Ein dreimonatiges Abonnement mit einmaliger Zahlung, ein sechsmonatiges Abonnement mit einmaliger Zahlung und ein jährliches Abonnement mit einmaliger Zahlung.

Jede der Optionen verlängert sich automatisch zum Ende der Laufzeit. Diese automatische Verlängerung kann der Kunde jedoch jederzeit selbst in seinem Account deaktivieren. Damit die Deaktivierung wirksam ist, muss sie vor Mitternacht am letzten Tag des Monats vor der Verlängerung durchgeführt werden, andernfalls wird diese erst für das folgende Abonnement wirksam.

II.3.a - Dreimonatiges Abonnement mit einmaliger Zahlung

Das dreimonatige Abonnement ist für einen Zeitraum von 3 Monaten gültig. Der Gesamtbetrag des Abonnements muss einmalig bei Abschluss des Abonnements beglichen werden.

II.3.b - Sechsmonatiges Abonnement, mit einmaliger Bezahlung

Das sechsmonatige Abonnement ist für einen Zeitraum von 6 Monaten gültig. Der Gesamtbetrag des Abonnements muss einmalig bei Abschluss des Abonnements beglichen werden.

II.3.c - Jährliches Abonnement, mit einmaliger Bezahlung

Das jährliche Abonnement ist für einen Zeitraum von 12 Monaten gültig. Der Gesamtbetrag des Abonnements muss einmalig bei Abschluss des Abonnements beglichen werden.

II.4 - Bedingungen der Einzelbuchung

Holidog bietet auf der Webseite auch Einzelbuchungen an.

II.5 - Preise und Bezahlung

Die Kosten für die Vermittlung durch Holidog sowie die Vergütung des Tiersitters für seine Dienstleistung werden beim Durchführen einer Suche berechnet und auf der Seite angezeigt.

Die auf der Webseite angegeben Kosten für die Vermittlung, sind diejenigen, die im Moment der Buchung gültig sind.

Die Preise können verändert werden. In diesem Fall beziehen sich die Änderungen lediglich auf zukünftige Buchungen, bereits bezahlte Buchungen werden nicht von den Preisänderungen beeinflusst.

Die Tiersitter sind alleine für die von ihnen in ihrem Profil festgelegten Preise verantwortlich.

Die Gebühr für den Vermittlungs-Service und eventuelle Zusatzleistungen werden von dem Kunden an Holidog gezahlt. Die Vergütung des Tiersitters wird vom Kunden direkt an den Tiersitter gezahlt und es liegt in der Verantwortung des Kunden und des Tiersitters, alle nötigen Schritte vorzunehmen, sowohl bürokratisch als auch rechtlich, um dies zu gewährleisten.

Der Kunde erhält per E-Mail eine Bestätigung über die Zahlung, sobald die Buchung durchgeführt wurde.

II.6 - Verpflichtung und Verantwortung des Kunden

Durch die Registierung auf der Webseite verpflichtet sich der Kunde, Holidog alle relevanten Informationen bezüglich der Betreuung seines Tieres zu geben. Diese Informationen beinhalten besonderes Verhalten Tieres (zur Veranschaulichung: das Tier neigt dazu wegzurennen, das Tier ist krank, das Tiere klettert gerne, das Tier zerstört Gegenstände, das Tier ist laut, der Hund bellt, das Tier ist aggressiv, das Tier ist besonders kontaktfreudig, das Tier mag keine Kinder etc.) und jegliche Details bezüglich der Sicherheit, dem Training oder den biologischen, physiologischen, hygenischen und verhaltensbedingten Bedürfnissen, die während der Betreuung beachtet werden müssen. Die Tiersitter werden basierend auf diesen Informationen eine Betreuung annehmen oder ablehnen.

Der Kunde ist dahingehend informiert, dass die Missachtung dieser grundlegenden Bedingung in der Verweigerung des Tiersitters, die Betreuung zu übernehmen, resultieren kann. In diesem Fall wird keine Rückerstattung der an Holidog gezahlten Vermittlungsgebühr sowie der Vergütung des Tiersitters durchgeführt. Außerdem ist der Kunde dahingehend informiert, dass der Tiersitter unter diesen Umständen verlangen kann, dass der Kunde auf seine eigenen Kosten innerhalb eines Tages das Tier abholt oder abholen lässt. Ist der Kunde nicht dazu in der Lage, das Tier abholen zu lassen, steht es dem Tiersitter frei, entweder eine zusätzliche Kompensation zu verlangen oder das Tier auf Kosten des Kunden in einer Pension oder bei einer Organisation unterzubringen. Diese Entscheidung hängt von dem Ausmaß des Verhaltens des Tieres ab, welches nicht angekündigt wurde und nachweisbar ist.

Der Kunde verpflichtet sich dazu, mit dem Tiersitter über die Nachrichtenfunktion zu kommunizieren und sicherzugehen, dass er mit den Bedingungen einverstanden sowie verfügbar ist, bevor er die Buchung durchführt und die Vermittlungsgebühr an Holidog bezahlt. Holidog kann nicht zur Verantwortung gezogen werden, sollte der Kunde den Tiersitter ohne vorherige Prüfung dieser Kriterien buchen.

Es liegt in der Verantwortung des Kunden schnellstmöglich mit dem Tiersitter Kontakt aufzunehmen nachdem er die Buchung durchgeführt hat. Holidog empfiehlt dem Kunden, ein Treffen mit dem Tiersitter zu vereinbaren, bevor die Betreuung stattfinden soll.

Die Mitglieder erkennen und akzeptieren, dass alle Dienstleistungen, die durch den Vermittlungs-Service von Holidog zustande kommen, zuvor auf der Seite vereinbart werden müssen.

Holidog kann auf den Nachrichtenaustausch, der zwischen Kunden und Tiersittern stattfindet, zugreifen und in ihn eingreifen.

Holidog validiert manuell die Profile der Tiersitter bevor sie auf der Webseite für Kunden sichtbar sind. Für den Fall, dass der Tiersitter über keine ausreichende Kompetenz für die Betreuung eines Tieres verfügt, muss der Kunde sofort Holidog kontaktieren.

Holidog erinnert den Kunden daran, dass alle Bisse und weitere Schäden, die durch sein Tier verursacht worden sind, in seiner Verantwortung liegen und er die Opfer für jeglichen Schaden entsprechend entschädigt. Jeder Kunde ist dafür verantwortlich, seine eigene Versicherung für alle Schäden, die das Tier anrichten könnte, (der Großteil der Haftpflichtversicherungen deckt diese Risiken) abzuschießen. Um sicherzugehen, dass die Kunden in einem Fall, in dem es zu einem Schaden durch das Tier kommt, abgesichert sind, empfiehlt Holidog, sich mit der Versicherungsgesellschaft in Verbindung zu setzen. Manche Fälle sind von der Holidog-Versicherung abgedeckt.

Holidog stellt den Kunden eine Plattform zur Verfügung. Es sei daran erinnert, dass die Inhalte dieser Plattform von den Tiersittern und den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Holidog kann nicht garantieren, dass die Informationen auf der Webseite keinerlei Ungenauigkeiten enthalten. In diesem Fall ist es die Aufgabe des Kunden durch das Austauschen von Nachrichten oder auf andere Weise sicherzustellen, dass die angegebenen Informationen der Wahrheit entsprechen und alle nötigen Vorkehrungen zu treffen, um die Wahl und und die damit verbundene Verantwortung mit gutem Gewissen vertreten zu können. Holidog kann in keinem Fall für die Entscheidung eines Kunden oder die Absage eines Tiersitters verantwortlich gemacht werden.

II.7 – Verpflichtungen und Verantwortungen des Tiersitters

Durch die Registrierung auf der Webseite verpflichtet sich der Tiersitter dazu, korrekte und vollständige Angaben bezüglich seiner Person und Wohnsituation zu machen.

Holidog empfiehlt den Tiersittern nachdrücklich, die rechtlichen Vorschriften und Regelungen, die auf sie und ihre persönliche Situation zutreffend sind, aufmerksam zu lesen und zu befolgen.

Der Tiersitter verpflichtet sich dazu, mit dem Kunden Nachrichten auszutauschen und keine Kontaktdetails vor der Buchung von dem Kunden über Holidog zu senden.

Mitglieder sind sich darüber bewusst und akzeptieren, dass jegliche Betreuung, die durch den Vermittlungs-Service von Holidog zustande kommt, einer vorausgehenden Zustimmung auf der Webseite bedarf.

Holidog kann in den Nachrichtenaustausch, der zwischen Kunden und Tiersittern auf der Webseite stattfindet, aktiv eingreifen.

Jeder Tiersitter verpflichtet sich dazu, eine Haftpflichtversicherung zu besitzen.

II.8 – Verpflichtungen und Verantwortungen von Holidog

Holidogs Tätigkeit beschränkt sich darauf, Personen miteinander in Kontakt zu setzen. Die Webseite besteht aus einer einfachen Plattform. Holidog wird den Kunden, im Rahmen seiner Möglichkeiten, eine Plattform zur Verfügung stellen, die Tiersitter vereint, diese laufend aktuell halten und die Vermittlung durchzuführen. In keinem Fall greift Holidog in die durch die Plattform zustande gekommenen Betreuungen ein.

Es sei daran erinnert, dass Holidog als dritte Partei zwischen den Mitgliedern fungiert und keinerlei Verpflichtung für die Ausführung durch die letzteren obliegt.

Die Nutzer des Vermittlungs-Service (Tiersitter und Kunden) handeln auf ihre alleinige und volle Verantwortung, die Tierbetreuung resultiert ausschließlich aus dem Abkommen zwischen dem Tiersittern und dem Kunden. In dieser Hinsicht liegt die effektive Ausführung der Tierbetreuung, angeboten durch den Tiersitter und angenommen von dem Kunden, nicht in der Verantwortung von Holidog. In jedem Fall bezieht sich die von Holidog angebotene Leistung lediglich auf die Vermittlung.

Holidog ist nicht verantwortlich für die Ausführung der Tierbetreuung (die Betreuung, das Gassigehen, die Besuche oder das Training) durch den Tiersitter. Im Fall einer Beschwerde des Kunden bezüglich der Ausführung des Auftrages durch einen Tiersitter, kann einzig der Tiersitter dafür verantwortlich gemacht werden. Außerdem ist Holidog nicht für die Bezahlung des Tiersitters durch den Kunden verantwortlich. Insbesondere kann Holidog unter keinen Umständen zur Verantwortung gezogen werden, sollte der Kunde betrügerische Zahlungsinstrumente nutzen.

Holidog kann unter keinen Umständen dafür verantwortlich gemacht werden, wenn Schäden durch folgende oder ähnliche Gründe entstehen:

II.9 – Möglichkeit des Rücktritts

In Übereinstimmung mit den anwendbaren Abschnitten des Verbraucherschutzgesetzes, ist das Rücktrittsrecht im Falle einer Dienstleistung, dessen Erbringung bereits begonnen hat, mit der Zustimmung des Verbrauchers, vor dem Ende der Widerrufsfrist von vierzehn (14) vollen Tagen, ausgeschlossen. IN DIESER HINSICHT ERKENNT DER KUNDE AN UND AKZEPTIERT AUSDRÜCKLICH, DASS DIE AUSFÜHRUNG DES VERMITTLUNGS-SERIVCE (INKLUSIVE OPTIONEN) DURCH HOLIDOG BEGINNT, SOBALD DER KUNDE DAS ANGEBOT WAHRNIMMT, WAS DURCH DIE BEZAHLUNG DER GEBÜHR AN HOLIDOG GÜLTIGKEIT ERHÄLT UND ER VERZICHTET FALLS ERFORDERLICH AUSDRÜCKLICH AUF DAS RÜCKSTICHTSRECHT.

Der Kunde wird demnach ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die vom Verbraucher-Codex vorgesehene Widerrufsfrist nicht auf den Vermittlungs-Service anwendbar ist.

III - Über die Leistung des Box-Versandes von Holidog: HappyBox

III.1 - Beschreibung der Leistung

Holidog bietet den Versand einer Box nach Deutschland an, die hochwertige Produkte für Hunde enthält (im weiteren als “Box-Versand” bezeichnet).

III.2 - Abonnement-Bedingungen

Das Abschließen eines Abonnements für den Box-Versand, angeboten von Holidog, wird auf der Webseite durchgeführt.

Es wird daran erinnert, dass der Kunde durch das Abschließen eines der Abonnements für den Box-Versand die hier vorliegenden Allgemeinen Geschäftbedingungen akzeptiert und er bestätigt, diese zur Kenntnis genommen, verstanden und ohne Vorbehalte angenommen zu haben.

Holidog stellt für den Box-Versand vier Modalitäten zur Verfügung (für den Käufer selbst oder als Geschenk): Ein monatliches Abonnement mit monatlicher Zahlung, ein dreimonatiges Abonnement mit einmaliger Zahlung, ein halbjähriges Abonnement mit einmaliger Zahlung und ein Jahresabonnement mit einmaliger Zahlung.

Jede der Abonnement-Optionen verlängert sich automatisch zum Ende der Laufzeit (einschließlich der Bestellung einer kostenlosen Testbox). Der Kunde kann diese automatische Verlängerung jederzeit von seinem Nutzerkonto aus deaktivieren. Um berücksichtigt zu werden, muss diese Deaktivierung vor Mitternacht am Tag vor der Verlängerung durchgeführt werden; andernfalls wird die Kündigung erst für die nachfolgende Verlängerung gültig.

III.2.a - Monatliches Abonnement mit monatlicher Zahlung

Durch den Abschluss des monatlichen Abonnements erhält der Kunde jeden Monat eine Box bis eine der Parteien den Vertrag beendet. Durch das Annehmen dieses Angebotes stimmt der Kunde einer monatlichen Abbuchung jenes Betrages zu, der bei der ursprünglichen Bestellung vereinbart wurde. Somit wird der festgelegte Betrag, solange das Abonnement andauert, automatisch jeden Monat am ersten Tag des Monats vom Konto des Kunden abgebucht und der Kunde erhält die Box zwischen dem 20. und dem 30. des Monats.

III.2.b - Dreimonatiges Abonnement mit einmaliger Zahlung

Durch den Abschluss des dreimonatigen Abonnements erhält der Kunde die Box drei Monate lang, also drei (3) Boxen. Die Bezahlung dieses Abonnements erfolgt auf ein Mal, im Moment der Buchung.

III.2.c - Halbjähriges Abonnement mit einmaliger Zahlung

Durch den Abschluss des halbjährigen Abonnements erhält der Kunde die Box sechs Monate lang, also sechs (6) Boxen. Die Bezahlung dieses Abonnements erfolgt auf ein Mal, im Moment der Buchung.

III.2.d - Jahresabonnement mit einmaliger Zahlung

Durch den Abschluss des Jahresabonnements erhält der Kunde die Box ein Jahr lang, also zwölf (12) Boxen. Die Bezahlung dieses Abonnements erfolgt auf ein Mal, im Moment der Buchung.

III.3 - Preise und Bezahlung

Die Preise für den Box-Versand entsprechen den auf der Seite angegebenen Preisen.

Die Preise können gerändert werden. In diesem Fall gelten die Änderungen nur für zukünftige Bestellungen, bereits bezahlte Bestellungen werden nicht von den Preisänderungen beeinflusst.

Für die Lieferung entstehen Versandkosten, die dem Kunden vor dem Abschluss der Bestellung mitgeteilt werden.

Der Kunde erhält eine E-Mail zur Bestätigung der Zahlung der Bestellung.

Kann der Kunde die Zahlung nicht durchführen, wird der Vertrag zwischen dem Kunden und Holidog automatisch beendet, ohne dass eine der beiden Parteien für Schäden, die durch die nicht eingegangene Zahlung entstanden sind, zur Verantwortung gezogen werden kann.

III.4 -Lieferung

Der Box-Versand kann nur nach Deutschland erfolgen.

Die Boxen werden den Kunden bis zum Ende des Monats an die Adresse geliefert, die in den Feldern unter dem Punkt “Mein Konto” bei der Anmeldung von dem Kunden angegeben wurde. Die für Holidog angegebenen Informationen müssen zwingend korrekt sein. Der Kunde muss ihre Richtigkeit sicherstellen. Sollten falsche oder unvollständige Informationen angegeben sein, kann Holidog nicht dafür verantwortlich gemacht werden. Bei einer Adressänderung ist es die Pflicht des Kunden, diese mindestens 15 Tage vor Beginn des entsprechenden Monats mitzuteilen, indem er seine Anschrift in dem entsprechenden Formular unter “Mein Konto” aktualisiert.

Wenn eine Box an Holidog zurückversandt wird, wird ein zweiter Zustellversuch unternommen. Wenn das Paket erneut an den Absender zurück geht, wird kein weiterer Versand durchgeführt.

Die angegebene Lieferzeit ist ein Richtwert und wird nicht vom Leistungserbringer garantiert. Holidog kann nicht für Lieferverzögerungen und deren eventuelle Folgen zur Verantwortung gezogen werden.

III.5 - Beschwerden

Sämtliche Beschwerden bezüglich der Box und ihrem Inhalt müssen Holidog innerhalb eines Zeitraumes von drei (3) Tagen nach Erhalt der Box mitgeteilt werden. Im Rahmen der verfügbaren Boxen kann der Kunde eine neue Box erhalten, sollte seine Box beschädigt bei ihm eintreffen. Sollte die Box nicht mehr auf Lager sein kann der Kunde kostenlos die Box des Folgemonats erhalten.

Sollte eine Box nicht eintreffen, muss dies Holidog innerhalb eines Zeitraumes von dreißig (30) Tagen nach dem Datum des geplanten Erhaltes dieser Box mitgeteilt werden. Der Kunde kann im Falle einer nachweislich nicht erhaltenen Box eine neue Box erhalten, wenn die Verfügbarkeit der Boxen auf Lager dies zulässt. Sollte die Box nicht mehr auf Lager sein, kann der Kunde kostenlos die Box des nächsten Monats erhalten.

Diese Beschwerden führen nicht zu weiteren oder anderen Kompensationen. In jedem Fall ist die Verantwortung von Holidog auf den monatlichen Wert des Abonnements begrenzt.

III.6 - Verpflichtungen und Verantwortungen von Holidog

Die auf der Webseite vorliegenden Informationen bezüglich der in der Box enthaltenen Produkte sind jene, welche die Hersteller und Lieferanten der Produkte angeben. Holidog kann daher in keinem Fall für Folgen zur Verantwortung gezogen werden, die aus dem Wissen oder der Nutzung dieser Informationen hervorgehen.

Holidog bietet die Leistung an, die Produkte zur Verfügung zu stellen, ist aber keinesfalls der Entwickler oder Hersteller dieser Produkte. Alle Reklamationen, die aus der Nutzung eines in der Box vertretenen Produktes resultieren, müssen direkt an den Hersteller gerichtet werden. Holidog in seiner Form als Dritter kann keinesfalls bei einem Konflikt zwischen dem Kunden und dem Fabrikanten zur Verantwortung gezogen werden.

III.7 - Möglichkeit des Rücktritts

In Übereinstimmung mit den anwendbaren Abschnitten des Verbraucherschutzgesetzes für Verkäufe im Internet, hat der Kunde das Recht innerhalb von vierzehn (14) Tagen die Bestellung zu stornieren, beginnend ab dem Abschluss des Abonnements und/oder der Bestätigung der Bestellung. Die Benachrichtigung über die Stornierung der Bestellung muss per Post an die in Artikel I.1 der allgemeinen Geschäftsbedingungen aufgeführte Adresse an Holidog geschickt werden, oder per E-Mail über die Kontakt-Option auf Holidogs Webseite (http://de.holidog.com/Kontakt).

Der Zeitraum von vierzehn (14) Tagen ist ebenso im Falle der Kündigung nach Erhalt der Box anwendbar. Der Zeitraum beginnt ab dem Erhalt der monatlichen Box. Die Ware muss muss in ihrer ursprünglichen Verpackung zurückgeschickt werden. Jegliches unvollständige, beschädigte oder verdorbene Produkt und/oder abgenutze Verpackung, wird nicht zurückgenommen, ausgetauscht oder erstattet. Das bedeutet, dass das Abonnement eine komplette Box pro Monat enthält, und es somit unerlässlich ist die komplette Box zurückzuschicken.

Sollte es der Fall sein, wird Holidog den Kunden entschädigen, wenn dieser innerhalb des angegebenen Zeitraumes von maximal dreißig (30) Tagen ab Erhalt des Kündigungsbescheids das Recht auf Kündigung geltend macht.

IV - Allgemein

IV.1 - Zugang zu der Webseite

Holidog strebt an, die Webseite rund um die Uhr zur Verfügung zu stellen. Es kann jedoch passieren, dass der Zugang zu der Webseite oder der Leistung aufgrund von Wartungsarbeiten, dem Hochladen von neuem Material oder der Implementierung einer Software, durch dringende Reparaturen auf der Webseite oder durch Umstände, auf die Holidog keinen Einfluss hat, (wie zum Beispiel ein Ausfall der Telekommunikationsverbindungen oder damit verbundenen Ausrüstung) unterbrochen wird. Holidog wird alle in seiner Macht und Verantwortung stehenden Schritte vornehmen, um diese Unterbrechungen zu minimieren.

Die Mitglieder erkennen an und akzeptieren, dass Holidog keinerlei Verantwortung dafür übernimmt, sollte die Webseite nicht verfügbar, ausgefallen oder unterbrochen sein. Holidog übernimmt keine Haftung für Verluste die direkt oder indirekt daraus resultieren.

In jedem Fall und ohne die vorherigen Klauseln über Holidogs Verantwortung einzuschränken, kann Holidog keinesfalls für Ausgleichszahlungen zur Verantwortung gezogen werden. Die Verantwortung von Holidog beschränkt sich auf lediglich die Summe der für die Holidog-Dienstleistungen gezahlten Beträge.

IV.2 - Unterbrechung und Aussetzung des Zugriffs auf die Leistung und/oder die Webseite

Im Falle einer Nicht-Erfüllung der Verpflichtungen, die in den hier vorliegenden AGB beschrieben werden, einem Zwischenfall bei der Bezahlung, der Angabe von falschen Informationen bei der Erstellung eines Profils oder Handlungen, die sich den Interessen von Holidog widersetzen oder aus jeglichem anderen Grund, erkennen die Mitglieder an, dass sich Holidog das Recht vorbehält, jederzeit und ohne Vorankündigung, den Zugriff zu den angebotenen Leistungen auf der Webseite zu verweigern oder, je nach Schwere der Handlungen, das Abonnement und das Nutzerkonto zu löschen, ohne die Möglichkeit, Schadensersatz zu verlangen.

Holidog behält sich außerdem das Recht vor, ein Mitglied, welches von der Webseite wegen solchen Handlungen ausgeschlossen oder bestraft wurde, nicht wieder aufzunehmen.

IV.3 - Der Umgang mit persönlichen Daten der Mitglieder und dem Inhalt der Webseite

IV.3.a - Allgemeine Bestimmungen

In Übereinstimmung mit den Bestimmungen der anzuwendenden Gesetze hat Holidog eine Voraberklärung zum Umgang mit persönlichen Daten, die Sie betreffen, bei den entsprechenden Behörden vorgenommen.

Holidog ist für die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten verantwortlich. In Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen, haben die Mitarbeiter und Dienstleister von Holidog, deren Aufgabe der Betrieb der Webseite oder die zur Verfügung Stellung der Leistung ist, Zugriff auf Ihre persönlichen Daten.

Die Daten, die als für die Erstellung eines Kontos und zur Nutzung der Leistungen als notwendig angegeben sind, müssen zwingend korrekt und vollständig ausgefüllt werden. Alle undvollständigen Informationen oder Angaben, die Holidog als ungewöhnlich erachtet, können dazu führen, dass Holidog es verweigert, Ihre Anmeldung auf der Seite abzulehnen.

Die von Holidog gesammelten Daten als Teil der angebotenen Leistung, werden in Übereinstimmung mit den geltenden Gestzen behandelt.

IV.3.b - Übermittlung persönlicher Daten an Dritte

In Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen behält sich Holidog das Recht vor, alle oder einen Teil der persönlichen Daten der Mitglieder in strikter Übereinstimmung mit dem Gesetz, weiterzugeben.

Jede Verwendung von persönlichen Daten, anders als oben angegeben, unterliegen individuellen Zustimmungen von Seiten der Mitglieder.

In Übereinstimmung mit den geltenden Gesetze muss sich Holidog durch die Möglichkeit ein Kästchen anzuklicken eine Zustimmung einholen, um Daten an Handelspartner für Marketingmaßnahmen weiterzugeben.

IV.3.c - Recht auf Zugang, Berichtigung und Widerspruch

In Übereinstimmung mit den anzuwendenden Gesetzen haben Sie das Recht auf Ihre persönliche Daten zuzugreifen und diese zu korrigieren, indem Sie mit dem Betreiber der Webseite Kontakt aufnehmen. Eine Ausnahme besteht hier bezüglich der persönlichen Daten, die Sie Holidog mit der Ausfüllung des Formulares gegeben haben, deren Änderung und Aktualisierung in Ihrer Verantwortung liegen, wie in Artikel IV.3.d der AGB dargelegt.

In Übereinstimmung mitden geltenden Gesetzen haben Sie kostenlos das Recht die Verwendung Ihrer persönlichen Daten für Marketing durch Holidog oder seinen Geschäftspartnern, abzulehnen.

Falls Sie von das Widerspruchsrecht direkt bei Holidog ausüben, ist letzterer damit einverstanden, diese Verweigerung an die Vertragspartner weiterzugeben, an die Ihre persönlichen Daten weitergegeben wurden.

In Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen behält sich Holidog das Recht vor, Ihre persönlichen Daten weiterzugeben, um einer rechtlichen Verpflichtung nachzukommen, sei es an eine gerichtliche, verwalterische, behördliche oder unabhängige behördliche Autorität.

IV.3.d - Aktualisierung von persönlichen Daten

Sie stimmen zu, soweit erforderlich, Ihre persönlichen Daten zu aktualisieren. Sie bestätigen weiterhin, dass Ihre persönlichen Daten richtig, vollständig und eindeutig sind. Sie können jederzeit auf Ihre Daten auf der Webseite zugreifen, indem Sie sich mit Ihrem Passwort in Ihr Benutzerkonto einloggen, das alle Ihre persönlichen Daten, die Sie Holidog zur Verfügung gestellt haben, enthält.

IV.3.e - Sicherheit Ihrer persönlichen Daten

In Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen ist Holidog dazu verpflichtet, alle erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen zu treffen, um die Sicherheit Ihrer persönlichen Daten zu gewährleisten und vorallem um zu verhindern, dass Ihre persönlichen Daten verändert, beschädigt oder von Unbefugten verwendet werden.

Angaben, die dem Kunden die Möglichkeit geben sich zu identifizieren, wie der Benutzername und das Passwort, sind persönlich und vertraulich. Diese Informationen können nur auf Initiative des Kunden oder durch Holidog geändert werden, falls das Passwort vergessen wurde.
Das Mitglied allein ist für die Nutzung seiner Zugangsdaten verantwortlich und muss diese geheim halten. Für die Weitergabe von Daten seitens des Kunden kann Holidog nicht verantwortlich gemacht werden. Jede Bestellung, die durch die Eingabe des Nutzernamens und des Passwortes erfolgt ist, gilt als von ihm durchgeführt. Holidog kann in keinem Fall für Schäden, die durch die Weitergabe von persönlichen und vertraulichen Daten vom Kunden an eine dritte Partei, verantwortlich gemacht werden. Holidog kann in keinem Fall für Schäden jedweder Art, insbesondere durch die Nutzung der Leistungen, Ruf- oder Imageschäden oder einem Datenverlust, die aus der Nutzung von Holidogs Leistungen resultieren, verantwortlich gemacht werden.

IV.3.f - Betreibung der Webseite

Der Betreiber der Webseite, erwähnt in Abschnitt I.1 dieser AGB, handelt als Unterauftragnehmer von Holidog gemäß der geltenden Gesetze nur auf schriftliche Anweisung durch Holidog und hat nicht das Recht, persönliche Daten der Benutzer zu verwenden, zu welchen er Zugang hat, mit Ausnahme der Durchsetzung von Hosting-Dienstleistungen und technischem Datenbanken-Management und darf nur in den zwischen dem Betreiber und Holidog unterzeichneten Vetragsbedingungen von diesem Artikel abweichen.

IV.4 - Geistiges Eigentum

Die Webseite http://de.holidog.com ist Eigentum von Holidog. Alle Elemente dieser Webseite, ob visuelle oder audiovisuell, Texte, Layouts, Illustrationen, Fotos, Dokumente und andere Gegenstände, einschließlich der zugrunde liegenden Technik, sind durch das Urheberrecht, Warenzeichen und Patente geschützt. Vollständige oder teilweise Übernahme der Elemente der Webseite ist strengstens verboten.

Der Besucher der Webseite verpflichtet sich, keines der Materialien auf der Webseite zu übernehmen. Jegliche Nutzung der gesamten Webseite oder Teilen oder einzelner Elemente ist eine Ordnungswidrigkeit, welche ein strafrechtliches Verfahren zur Folge hat und der illegale Nutzer muss mit entsprechenden Strafen rechnen.

IV.5 - Inhalte der Webseite von Mitgliedern

Holidog ist nicht für den von den Mitgliedern der Webseite eingegebenen Inhalt verantwortlich. Es liegt an den Benutzern, Holidog auf Inhalte mit strafrechtlichem Charakter auf der Webseite aufmerksam zu machen, sodass diese gelöscht werden können. Sobald Holidog darauf aufmerksam gemacht wurde, dass der Inhalt die Rechte Dritter verletzt, wird Holidog alles in seiner Macht stehende unternehmen, um die umstrittenen Inhalte umgehend von der Webseite zu entfernen.

Kein Benutzer der Webseite kann verleumderische Informationen, die beleidigend oder schädlich für Dritte sind, veröffentlichen. Nachdem eine solche Information gelesen wurde, wird Holidog sofort jene Inhalte entfernen, die seinen Werten widersprechen.

Tiersitter und Kunden stimmen im Voraus zu, dass die Meinungen über sie auf der Webseite veröffentlicht werden können. Sie vereinbaren ferner, dass ihre Erfahrungen entsprechend durch die von Holidog angegebenen Kriterien veröffentlicht werden.

IV.6 - Partnerwebseiten

Durch die Annahme der vorliegenden AGB, erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Informationen zum Zeitpunkt der Anmeldung auf der Webseite von Holidog veröffentlicht werden dürfen. Holidog behält sich das Recht vor, Informationen auf der Webseite oder auf Partnewebseiten wiederrzugeben. Insbesondere Werbeanzeigen, die auf einer der Webseiten veröffentlicht wurden, bearbeitet oder mitherausgegeben von Holidog, können auf anderen Internetseiten bearbeitet oder von Holidog oder Dritten Mitherausgebern weiterverwendet werden.

IV.7 - Allgemeine Zahlungsoptionen für alle Leistungen der Webseite

Die Preise von Holidog werden in Euro angegeben und beinhalten alle Steuern.

Die Bezahlung für die Leistungen erfolgt per Kreditkarte (Visa, Mastercard, American Express). Sollte Holidog auf seiner Webseite weitere Zahlungsmöglichkeiten anbieten, steht es den Kunden frei, diese statt der Zahlung per Kreditkarte zu nutzen. Die Transaktionen werden durch ein Datenverschlüsselungsverfahren gesichert, um jegliches Abfangen dieser Daten durch Dritte zu verhindern.

Zahlungen des Kunden werden nach dem Eingang des Geldes als endgültig betrachtet.

Holidog kann nicht für eine betrügerische Verwendung von den Zahlungsinstrumenten auf der Webseite verantwortlich gemacht werden.

IV.8 - Newsletter

Mit der Zustimmung der vorliegenden AGB ermächtigen die Mitglieder Holidog, E-Mails an die Adresse, die sie bei der Anmeldung des Abonnements oder der Bestellung angegeben haben, zu senden.

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit über den Bereich “Mein Konto” möglich.

IV.9 - Schutzklausel

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB gemäß eines Gesetzes oder einer Verordung einer rechtskräftigen gerichtlichen Entscheidung für ungültig erklärt werden, werden die restlichen Bestimmungen ihre Bedeutung behalten.

IV.10 - Übertragung der Rechte und Pflichten

Im Falle einer vollständigen oder teilweisen Übertragung der Dienste von Holidog an einen Dritten, bleibt die Verbindung zwischen dem Mitglied und Holidog und/oder dem rechtlichen Nachfolger/Begünstigten bestehen.
Aufträge von Holidog können nicht ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Holidog von den Mitgliedern weitergegeben werden.

Verträge, Rechte und Pflichten von Holidog werden in jedem Fall zugeordnet oder übertragen ohne vorherige Zustimmung des Mitglieds.

IV.11 - Höhere Gewalt

Holidog kann nicht für teilweises oder vollständiges Fehlen von Maßnahmen verantwortlich gemacht werden, die als das Ergebnis eines unvorhersehbaren Ereignisses oder höherer Gewalt, die außerhalb Holidogs Kontrolle oder Absichten liegen, entstanden sind.

IV.12 – Beweislast

Das Mitlied erkennt die Gültigkeit und Beweisaufnahme des Austauschs von elektronischen Elementen von Holidog an und akzeptiert, dass diese Elemente die gleiche Beweiskraft beinhalten wie eine handschriftliche Erklärung.

Die Mitglieder erkennen an, dass der Austausch und die EDV-Dateien der Webseite als Nachweis für den Handel, Bestellungen, Bezahlungen und Transaktionen zwischen den Parteien berücksichtigt wird, sofern nicht anders nachgewiesen.

Wenn Holidog diese weitergeben muss, werden sie als zulässig erachtet, gültig und einklagbar zwischen den Parteien unter den gleichen Bedingungen und dem gleichen Beweiswert wie jedes andere erstellte Dokument, schriftlich erhalten oder behalten, außer es liegt ein offensichtichtlicher Fehler seitens Holidog vor.

IV.13 - Streitigkeiten

IV.13.a - Verjährung

Jegliche Forderung gegen Holidog bezüglich dieser Bedingungen muss innerhalb eines Jahres gestellt werden. Es wird unwiderlegbar vorausgesetzt, dass das Mitglied auf eine Zahlung verzichtet, die nicht innerhalb eines Jahres angefordert wurde. Diese bleibt im Besitz von Holidog.

IV.13.b - Anwendbare Gesetze und Rechtssprechung

Diese Bedingungen werden vom französischen Recht geregelt, unabhängig von dem Aufenthaltsland des Kunden und Abschluss des Vertrags. Die Anmeldung der Wiener Konvention für interntionale Warenhandel ist ausdrücklich ausgeschlossen. Hierbei wird jene Gerichtsinstanz als dafür zuständig erklärt, welche sich in dem Land befindet und Gültigkeit besitzt, in welchem sich die Zentrale von Holidog befindet.